MAZ 05.05.2011

Motivierender Lerneffekt

PRITZWALK – Unterricht der etwas anderen Art gab es gestern für die Schüler der Pritzwalker Freiherr-von-Rochow-Oberschule. Zu Gast war Magali Bathier vom Projekt Francemobil, die mit den Mädchen und Jungen deren Französisch-Kenntnisse testete. Um ein umfassendes Bild der Sprache zu vermitteln, hatte sie Musik, Spiele und Zeitschriften mitgebracht. „Den Schülern wird gezeigt, was sie schon über das Land wissen und welche Sachen sie schon sagen können“, erklärte Sabine Hertel, Französischlehrerin an der Rochow-schule.

Das Francemobil ist ein Programm der Französischen Botschaft und der Robert-Bosch-Stiftung. Seit 2002 sind zwölf Referenten in ganz Deutschland unterwegs, um Schülern, Lehrern und Eltern die Landes- und Sprachkultur Frankreichs näherzubringen. „Wir haben uns einfach dort angemeldet, für den Besuch entstehen unserer Schule keine Kosten“, sagte Sabine Hertel. Die 60- bis 80-minütigen Einheiten machten den Sieben- bis Zehntklässlern offensichtlich Spaß, auch für Lehrerin Hertel war das Projekt aufschlussreich: „Einige Schüler, die im Unterricht sonst eher abtauchen, haben sich heute eifrig beteiligt.“

Der Besuch des Francemobil ist für die Freiherr-von-Rochow-Oberschule der Beitrag zur bevorstehenden Europawoche. Da in den kommenden Tagen jedoch Prüfungen anstehen, wurde der Termin vorgezogen. Vom Konzept des Programms Francemobil zeigte sich Sabine Hertel letztlich begeistert: „Es bringt nicht nur einen Lerneffekt, sondern auch Motivation für die Schüler. Gut möglich, dass wir so etwas wiederholen.“ (Von Jean Dibbert)

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.